Rubinhochzeit in Wernigerode

Wernigerode, 8. Juli 2012

Am Sonntag, dem 8.7.2012 besuchte Bezirksältester Wolfgang Becker die Gemeinde. Als Grundlage für den Gottesdienst diente der 2. Vers des 14. Psalms: "Der Herr schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage."
Im Mittelpunkt der Predigt stand der Aufruf, nach Gott zu fragen und unser Leben mit Gott zu planen und zu gestalten.

Auf den Tag genau begingen die Geschwister Sigrid und Karl-Heinz Jokel ihren 40. Hochzeitstag und empfingen den Segen zur Rubinhochzeit. Passend zum 40. Ehe- jubiläum verwies der Bezirksälteste Becker in seiner Ansprache an das Paar auf den 40. Psalm. Er ist überschrieben mit "Dank und Bitte". Im Rückschauen auf die vielen gemeinsamen Jahre beinhaltet solch ein Tag den Dank über alles bisher Erlebte und zugleich die Bitte um Gottes Segen für die kommende Zeit. Der 17. Vers bildete die gedankliche Brücke zum ursprünglichen Thema des Gottesdienstes: "Es müssen sich freuen und fröhlich sein alle, die nach dir fragen."

SJ

[zurück zur Übersicht]