Enti do was der eino almahtico cot

Kloster Michaelstein, 27.09.2011

Bereits zum wiederholten Male waren wir am Dienstag, dem 27. September gebeten worden, eine nächtliche Führung im Kloster Michaelstein mit gregorianischen Gesängen zu umrahmen. Gekleidet in Mönchskutten empfingen wir die Besucher auf ihrem nächtlichen Rundgang im Kapitelsaal, im Klosterhof und abschließend im Refektorium mit mittelalterlichen Klängen in lateinischer, deutscher und mittelhochdeutscher Sprache. Für die rund 230 Zuhörer war die Klosterführung Teil des Rahmenprogramms einer deutschlandweiten Fachtagung in Wernigerode.

* Und da war doch der eine, allmächtige Gott.

 

SJ

[zurück zur Übersicht]