7. Sonntags-Blutspende in der Gemeinde Wernigerode

Wernigerode, 03.04.2011

Für das Jahr 2011 rief Stammapostel Wilhelm Leber auf: „Laßt uns Gutes tun!". Darauf Bezug nehmend fand die bereits siebte Sonntags-Blutspende in unserer Kirche statt. Der selbstlose Einsatz vieler freudiger Helfer aus der Gemeinde ließ diesen Termin wiederum gut gelingen. Als nach dem Gottesdienst das Blutspende-Mobil bereits vor der Tür stand, fing die Arbeit unverzüglich an. Zügig wurden Werbung und Hinweisschilder angebracht sowie der Labor und Entnahmeraum eingerichtet. Dadurch fanden das Spendeteam 7 vom Blutspendedienst des DRK Dessau und die aus Thale angereiste Ärztin Fr. Dr. Kozlowski Zeit, sich am reichhaltigen Buffet zu stärken.

Währenddessen begannen in den unteren Räumen die Aufnahmeformalitäten für die freiwilligen Spender. Um 12.00 Uhr waren bereits 18 Spender registriert und es konnte losgehen. Zur Blutspende-Aktion kamen viele Bürger aus der Stadt und den umliegenden Ortschaften. Der Sonntags-Termin wurde sehr gut angenommen wurde. Insgesamt wurden 63 Spender registriert, davon waren 2 Erstspender. Wiederholt konnten auch Mitglieder der neuapostolischen Gemeinden Ilsenburg, Blankenburg und Elbingerode begrüßt werden. Ebenso freuten wir uns über eine steigende Zahl von Studenten, die zum Aderlass erschienen.

Während der Blutspende konnten unsere Kinder unter Aufsicht lieber Muttis, Tanten und Onkel lustige Ostersachen basteln und Knüppelkuchen backen. Allen Helfern sei herzlich gedankt für ihren unermüdlichen Einsatz in der Vorbereitung, Durchführung und bei den Aufräumarbeiten. Es soll auch nicht versäumt werden, unserem himmlischen Vater zu danken, der seinen Segen und schönes Wetter gab, das anhielt, bis alle Aufräumarbeiten abgeschlossen waren.

Lokale Pressemitteilung im Generalanzeiger

G.H.

[zurück zur Übersicht]