Besuch des Ökumenischen Arbeitskreises Wernigerode

NAK Wernigerode, 5. April 2018

Am Abend des 5. Aprils 2018 besuchten Vertreter des örtlichen Ökumenischen Arbeitskreises nach ihrer regulären Sitzung unsere Kirche. Ziel des Zusammenkommens war ein gegenseitiges Kennenlernen auf dieser Ebene.

Auch wenn bereits seit vielen Jahren ökumenische Kontakte zwischen den übrigen 7 christlichen Gemeinden unserer Stadt vorhanden waren, intensivierte sich ihre Zusammenarbeit mit der Eröffnung des „Gartens des Glaubens“ auf der Landesgartenschau im hiesigen Bürgerpark im Jahr 2006. Seitdem werden in drei bis vier Arbeitssitzungen pro Jahr gemeinsame Aktivitäten im Verlauf des Kirchenjahres initiiert und koordiniert, etwa die Allianzgebetswoche, die gemeinsamen Gottesdienste zu Himmelfahrt oder am Pfingstmontag, die Friedensgebete, der ökumenische Krippenweg usw.

Der Abend war von einem herzlichen und freudigen gegenseitigen Austausch geprägt, wobei die Neugier, aber auch die Wertschätzung bezüglich der Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Konfessionen stets zu spüren war. Im Mittelpunkt standen Fragen um das Gemeindeleben, die Gottesdienste sowie zur Geschichte, Lehre und Liturgie.

In Dankbarkeit über ein informatives und jederzeit christlich geprägtes Miteinander wurde eine Fortsetzung in der zweiten Jahreshälfte vereinbart, wobei eine mögliche Mitarbeit unserer Gemeinde im ökumenischen Arbeitskreis geprüft werden soll.

SJ

[zurück zur Übersicht]