Ausflug nach Sangerhausen

Wernigerode / Sangerhausen, 15. Juni 2013

Am Samstag, dem 15. Juni 2013, trafen sich 32 Senioren aus unserer Gemeinde zu einem Ausflug nach Sangerhausen. Dort wollten wir die neue Kirche besichtigen und anschließend dem Europa-Rosarium einen Besuch abstatten.

Frohgelaunt trafen sich alle am Harzpark und pünktlich konnten alle den Bus besteigen. Während der Fahrt unterhielt uns Bruder Eberhard Braune, der uns ausführlich die einzelnen Regierungszeiten der Könige und Kaiser erklärte. Wir hatten ja gar nicht geahnt, in welcher geschichtsträchtigen Gegend wir uns befanden.

Schnell verging die Zeit und wir kamen zur neu erbauten Kirche in Sangerhausen. Es ist ein Zweckbau, geweiht am 23.09.12 durch Bezirksapostel Klingler, wobei ein Teil der Geschwister aus Schönwerda und Artern in die Gemeinde integriert wurde. Das neue Gebäude ist modern, umfasst einen Kirchensaal mit 126 Sitzplätzen sowie die erforderlichen Nebenräume. Es wird mittels Erdwärme geheizt. An die moderne Farbgebung und den Altar muss man sich wohl etwas gewöhnen.

Die Orgel – eine Pfeifenorgel mit 24 Registern – stammt aus der alten Kirche und wurde von Bruder Hans Jürgen Vogel von dort umgesetzt und restauriert.

Nach einem gemeinsam gesungenen Lied fuhren wir weiter ins Rosarium. Dieses wurde 1903 gegründet und beherbergt auf 13 ha über 8.300 Rosensorten.

Interessant waren für uns außergewöhnliche Arten, wie die „Grüne-“, „Schwarze-“ und „Stachel-Rose“. Das Wetter war herrlich, wir konnten gemütlich durch den Park schlendern und die ganze Rosenpracht bewundern.

Dabei ergab sich unter uns so manches interessante Gespräch und erschöpft trafen wir uns in der Gaststätte zu einer Pause mit Imbiss, Eis oder Bier.

Frohgemut und zufrieden über diesen schönen Tag konnten wir die Heimreise antreten, denn es wartete auf uns am Abend das Konzert unseres Männerchores in der Klosterkirche Drübeck.

Wir möchten nochmals den Organisatoren und dem Busfahrer ein herzliches Dankeschön sagen.

K/UF

[zurück zur Übersicht]