Sei so gut – spende Blut!

Wernigerode, 03. März 2013

Unter diesem Motto fand wieder einmal eine Blutspendeaktion am Sonntag, dem 03.03.2013 in unserer Kirche statt.

Der selbstlose Einsatz vieler freudiger Helfer aus der Gemeinde ließen diesen Termin wiederum gut gelingen.

Als nach dem Gottesdienst das Blutspende – Mobil bereits vor der Tür stand, fing die Arbeit unverzüglich an, denn das Mobil musste unverzüglich ausgeladen, Werbung und Hinweisschilder angebracht, Labor und Entnahmeraum eingerichtet werden und vieles mehr.

Die Sakristei und das Kirchenschiff wurden ruck- zuck hergerichtet.

Das uns schon bekannte Spendeteam 7 vom Blutspendedienst NSTOB und der aus Oschersleben angereiste Arzt fanden sich nach den Aufbauarbeiten zu einer Stärkung am reichhaltigen Büffet ein.

Währenddessen wurde mit den Aufnahmeformalitäten in der Kirche begonnen. Um 12 Uhr waren bereits 20 Spender registriert und es konnte losgehen.

Zu dieser Blutspende- Aktion waren wieder sehr viele Bürger der Stadt und den dazugehörigen Ortsteilen sowie aus Orten der näheren Umgebung gekommen.

Dank der umfassenden Werbekampagne des DRK und eigenen Aktivitäten erhielten unsere Mitbürger Kenntnis von diesem Sonntagstermin, der wieder gut angenommen wurde.

Insgesamt wurden 40 Spender registriert, davon waren 4 Erstspender. Wiederholt konnten auch Mitglieder der neuapostolischen Gemeinden Ilsenburg und Blankenburg begrüßt werden.

Während der Blutspende konnten die Kinder unter Aufsicht und Anleitung lieber Muttis lustige Ostersachen basteln und Knüppelkuchen backen. Dankeschön für die vorbildliche Erfüllung dieser wichtigen Aufgabe.   

Ebenso gilt der Dank wieder unseren unermüdlichen, fleißigen Schwestern des Versorgungs- Trupps, die viel Gutes getan haben, sowie all den Geschwistern, die die Köstlichkeiten für das Buffet brachten und somit die Versorgung der Spender überhaupt erst ermöglichten.

Allen, die bis zum Schluss aufgeräumt, geputzt und dafür gesorgt haben, dass auch der letzte Fußabtreter wieder an Ort und Stelle lag, ein herzliches Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz.

ChrF/GJ

[zurück zur Übersicht]